machineering blickt auf erfolgreiche Automatica und IT2Industy zurück

Virtual Reality als Trend für Simulation auch im Industrieumfeld angekommen

München, 28. Juni 2016 - machineering, Experte für Simulation und Automation, zieht eine durchweg positive Bilanz aus der Automatica und der parallel stattfindenden IT2Industy. Als Aussteller auf den beiden internationalen Messen führte der Münchner Softwareanbieter zahlreiche Gespräche mit Bestandskunden und auch viele potentielle Kunden begeisterten sich für industrialPhysics, die Simulationssoftware von machineering. Als besonderer Publikumsmagnet stellten sich die am Stand von machineering vorhandenen VR-Brillen Oculus Rift, HTC Vive und Microsoft HoloLens heraus. Sowohl Kunden, Interessierte und auch viele Pressevertreter nutzen die Möglichkeit, auf der vorhandenen Bühne in eine neue Welt einzutauchen und Industrieanlagen in einer anderen Perspektive zu erleben.

Leads aus der Automobilbranche, Robotik, Verpackungsindustrie, Maschinen- und Anlagenbau konnten generiert werden. Sowohl Dax-Unternehmen als auch kleine Maschinenbauer interessierten sich vor allem für die virtuelle Inbetriebnahme. Hervorzuheben ist auch das starke Interesse aus dem Europäischen Ausland für die Simulationssoftware. U.a. informierten sich Delegationen aus Italien und Frankreich eingehend über die Neuerungen rund um die Simulationssoftware industrialPhysics.

Im Rahmen der erstmals in dieser Form stattfindenden IT2Industry hielt Dr. Georg Wünsch, Gründer und Leiter Entwicklung bei machineering, einen Vortrag zum Thema "Industrie 4.0 mit Simulation absichern", welcher auf großes Interesse stieß.

Dr. Georg Wünsch zieht ein durchweg positives Feedback: "Wir blicken auf eine wirklich sehr erfolgreiche Messe zurück. Vor allem die Anbindung der VR-Brillen an unsere Simulationssoftware industrialPhysics war das Highlight an unserem Messestand. Wir konnten sehr viele spannende Gespräche führen und freuen uns schon jetzt auf konkrete Gespräche, die sich aus der Messe ergeben haben. Unser Resümee: Wir sind an einem Punkt angekommen, an dem es nicht mehr darum geht, ob Unternehmen Simulationssoftware einsetzen oder nicht. Es geht nur noch darum, von welchem Anbieter diese Software eingesetzt wird. Und mit den Funktionalitäten von industrialPhysics sowie der Anbindung der VR und AR-Brillen an die Simulation können wir unseren Kunden einen ganz besonderen Mehrwert bieten."

Ready to start smart engineering?

Fordern Sie jetzt Informationen zu unserer Simulationssoftware industrialPhysics an.

Infomaterial anfordern

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Passwort vergessen?

Noch nicht registriert?

Infomaterial anfordern

Um Ihnen gezielte Informationen zukommen zu lassen wie z.B. Branchenbeispiele, wäre es für machineering hilfreich, wenn Sie folgende Fragen beantworten.

* benötigte Angaben zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und für eventuelle Rückfragen. Nähere Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen erfahren Sie in unserem Impressum.