Die Pharmaindustrie befindet sich im drastischen Wandel. Steigender Wettbewerbsdruck durch fallende Preise und sich ständig veränderte Gesetzesänderungen führen zu massivem Kostendruck. Effizienzsteigerungen durch innovative Konzepte sind im Bereich Pharmazeutik unausweichlich. Außerdem diversifizieren sich die Pharmahersteller zunehmend durch einprägsame Produktgeometrien als Wiedererkennungsmerkmal. Die individuellen Produktgeometrien stellen hohe Anforderungen an die Bereitstellung in automatisierten Maschinen.

Die virtuelle Durchgängigkeit entlang Ihrer Wertschöpfungskette bietet Ihnen entscheidende Vorteile. Wir unterstützen Sie darin!

Wir zeigen Ihnen, wie durch den Einsatz unserer innovativen Simulationssoftware "industrialPhysics" alle mechatronischen Prozessschritte im Vorfeld abgesichert werden können - ohne die Anlage aufgebaut zu haben. Die simulative 3D-Darstellung aller ineinandergreifenden Technologien und Prozesse innerhalb der Arzneimittelherstellung bietet Ihnen eine optimale Absicherung Ihrer Anlagen. Darüber hinaus eröffnet es Ihnen die Möglichkeit, sich flexibel nach den Bedürfnissen Ihrer Kunden auszurichten.

Gerne vermitteln wir Referenzen im Maschinenbau oder fordern Sie unsere Case Studies an.
Sie wollen mehr über unsere 3D-Simulationssoftware erfahren? In einer Online Präsentation bieten wir Ihnen und Ihren Kollegen die Möglichkeit, industrialPhysics kennenzulernen. Oder besuchen Sie unsere industrialPhysics Workshops - kostenlos und unverbindlich.

Verwandte Themen

Jeder einzelne Schritt während des Fertigungsprozesses kann mithilfe unserer Simulationssoftware abgesichert werden. Auch wenn dies bereits während der Planung geschehen war, ist es für das gesamte Team ein enormer Sicherheitsgewinn, die Maschine unmittelbar vor der Fertigung nochmals virtuell in Betrieb zu nehmen. So drohen keine negativen Überraschungen. Ob diese virtuelle Inbetriebnahme nun auf einem Bildschirm oder einer Power Wall stattfindet oder eine VR + AR-Brille herangezogen wird, ist...

, von Tobias Kern, machineering

Die neue Sicht im Engineering mit Augmented Reality (AR)

Augmented Reality (AR) hat dem Sprung aus dem Spielebereich in den Maschinen- und Anlagenbau geschafft. Vor allem in der Entwicklung zeichnen sich immer mehr interessante Einsatzfelder ab, die den Ingenieuren hilfreich zur Seite stehen. Egal ob Konstruktion, Planung oder im Innovationsumfeld - mit AR gehen alle einen Schritt weiter.

, von Beate Freyer, machineering

Mit Augmented Reality schneller und besser ans Ziel

Simulation gehört schon lange zum guten Ton im Maschinenbau! Kein Unternehmen kann es sich noch erlauben, Maschinen oder Anlagen zu planen, bauen oder einzusetzen, ohne die Vorteile einer Simulationslösung zu nutzen: Angefangen bei der engen Zusammenarbeit aller beteiligten Teams, schnelle Testung verschiedener Ideen über die virtuelle Inbetriebnahme bis hin zur Wartung und Überwachung einer laufenden Maschine. Doch auch der Einsatz von AR-Systemen gehört in vielen Firmen inzwischen zum...

Ready to start smart engineering?

Fordern Sie jetzt Informationen zu unserer Simulationssoftware industrialPhysics an.

Infomaterial anfordern

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden
Anmelden

Passwort vergessen?

Noch nicht registriert?

Infomaterial anfordern

Um Ihnen gezielte Informationen zukommen zu lassen wie z.B. Branchenbeispiele, wäre es für machineering hilfreich, wenn Sie folgende Fragen beantworten.

* benötigte Angaben zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und für eventuelle Rückfragen. Nähere Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen erfahren Sie in unserem Impressum.

Alle Unterlagen erhalten Sie kostenlos.