Die Automobil- und Zulieferindustrie steht heute mehr denn je zahlreichen Herausforderungen gegenüber: Nachfrageschwankungen der Märkte, veränderte Kundenerwartungen, schärfere Umweltauflagen bei kürzeren Time-to-Market-Anforderungen, steigender Variantenvielfalt und sich erhöhenden Material- und Energiekosten.

Für Ihre Anforderungen unterstützen wir Sie mit individuellen Simulationslösungen - angefangen bei der mechatronischen Planung und Absicherung Ihrer Produkte und Anlagen, über die virtuelle Inbetriebnahme von Software und Hardware bis hin zur Integration neuer Technologien in Ihren bestehenden Anlagenbetrieb.

IndustrialPhysics bietet spezielle Anwendungen in der Automobilindustrie für ...

  • Digitalisierung, Industrie 4.0 und und digitale Fabrik
  • Digitaler Zwilling in der Produktion
  • Virtuelle Inbetriebnahme kompletter Anlagen inklusive Robitik
  • Programmierung von Steuerungen und Robotern im Simulationstool industrialPhysics
  • Umrüstung- und Aufrüstung im Anlagenbetrieb vorab "durchspielen"
  • Simulative Absicherung unterschiedlicher Varianten (Variantenmanagement)
  • Absicherung von Elektrik, Elektronik und Hardware in den frühen Phasen
  • Visualisierung von Prozessschritten

Profitieren Sie von unserer Erfahrung

In einer Online Präsentation bieten wir Ihnen und Ihren Kollegen die Möglichkeit, industrialPhysics kennenzulernen. Oder besuchen Sie unsere industrialPhysics Workshops - kostenlos und unverbindlich.

Verwandte Themen

, von Beate Freyer, machineering

„Wieviel Zwilling“ braucht die Maschine?

Ein Exkurs über unterschiedliche Abgrenzungen und Sichten auf einen Zwilling. Mehr Produktvielfalt, höhere Qualität und geringere Fertigungskosten: Digital Twins revolutionieren unsere Industrie. Es kursieren die unterschiedlichsten Definitionen, wofür ein digitaler Zwilling steht – je nachdem welches Unternehmen den digitalen Zwilling näher beleuchtet, sind die Sichten teilweise konträr. Und dabei ist es doch ganz einfach.

, von Beate Freyer, machineering

Warum ohne die Virtuelle Inbetriebnahme heute nichts geht

Inbetriebnahmen mechatronischer Anlagen bedeuten Stress sowie erhebliche Kosten und Zeitaufwände. Werden zugesagte Spezifikationen nicht erreicht, drohen Streit mit verärgerten Kunden, Vertragsstrafen sowie nachträgliche, teure Anpassungen der Anlage. Erfahren Sie die 4 Punkte, warum es sich lohnt, auf die virtuelle Inbetriebnahme zu setzen.

Ready to start smart engineering?

Fordern Sie jetzt Informationen zu unserer Simulationssoftware industrialPhysics an.

Infomaterial anfordern

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Passwort vergessen?

Noch nicht registriert?

Infomaterial anfordern

form

* benötigte Angaben zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Nähere Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen erfahren Sie in unserem Impressum.