industrialPhysics - Die Sicherheit, dass Ihre Anlage funktionieren wird

industrialPhysics ist eine physikbasierte 3D-Simulationssoftware mit Echtzeitfähigkeit für die virtuelle Inbetriebnahme mechatronischer Anlagen. Durch die innovative Simulationstechnologie lassen sich komplexe Anlagen und Roboter schnell und einfach simulieren und Testläufe der erstellten SPS-Programmierung genaustens überprüfen. In industrialPhysics sind viele Funktionen integriert für ein breites Anwendungsfeld in Entwicklung, Inbetriebnahme, Produktion und Vertrieb.

Simulationsmodelle direkt aus dem CAD

Konstruktion und Simulation bleiben direkt und ohne Zusatzaufwand miteinander verknüpft. So simulieren Sie stets den aktuellen Entwicklungsstand Ihrer Anlagen.

Industrieroboter per Mausklick

Die virtuelle Inbetriebnahme kompletter Roboteranlagen ist mit industrialPhysics möglich, egal ob aus dem Kinematikmodell oder mit realen Robotersteuerungen.

Übertragung der Modelle auf VR und AR-Brillen

Die laufende Simulation kann auf Knopfdruck auf Virtual Reality - und Augmented Reality - Brillen übertragen werden. So können Sie live die virtuell laufende Maschine begehen. >>mehr

Feldbusemulation mit der Field Box 1

Mithilfe der machineering Field Box 1 wird eine virtuelle Inbetriebnahme mit realen Steuerungen über den nativen Feldbus ermöglicht. Die Field Box 1 wird kostenlos mit der industrialPhysics Ultimate mitgeliefert. >>mehr

Anbindungen von Steuerungen

Diverse Steuerungen sind standardmäßig an industrialPhysics angebunden. So können bereits früh im Prozess Funktionalitäten überprüft werden.

Synchronisiertes Engineering

Mit industrialPhysics können Ingenieuren unterschiedlicher Divisionen eng zusammen arbeiten. Arbeitsergebnisse können zudem permanent abgelichen und synchronisiert werden.

Prozessdurchgängigkeit entlang der Wertschöpfungskette

Von der ersten Idee über den laufenden Betrieb bis hin zum Servicefall – industrialPhysics begleitet den gesamten Prozess.

Einfach zum Digitalen Zwilling

Das Simulationsmodell (Digital Prototyp) in industrialPhysics bildet die Grundlage für den Digitalen Zwilling. Das Ziel dabei: Fehler beim laufenden Betrieb vorbeugen und Umrüstungen bestehender Anlagen vorab testen. >>mehr

Die passende 3D-Simulationssoftware für Sie

Die Simulationssoftware industrialPhysics ist modular aufgebaut und in unterschiedlichen Varianten verfügbar:
Expertentool für die Automatisierung

  • Ultimate für die SPS-Simulation, HIL-Simulation und Robotersimulation inkl. Materialflusssimulation
  • Professional HIL / HIL Classic für die SPS-Simulation, HIL-Simulation inkl. Materialflusssimulation
  • Runtime Ultimate / Runtime HIL für die SPS-Simulation und HIL-Simulation

Expertentool für die Mechanikkonstruktion

  • Advanced / Mechatronic Design für die Bewegungsstudie von Maschinen mit Handhabung von Werkzeugen und Werkstücken

Lassen Sie sich beraten

Überzeugen Sie sich selbst von industrialPhysics!

In einer Online-Präsentation bieten wir Ihnen und Ihren Kollegen die Möglichkeit, industrialPhysics kennenzulernen. Oder besuchen Sie unsere industrialPhysics Workshops - kostenlos und unverbindlich.

Das könnte Sie auch noch interessieren.

, von Dr. Georg Wünsch, machineering

Achtung: Simulation ist nicht gleich Simulation

Worauf man bei der Auswahl achten sollte.

Simulationssoftware gibt es mittlerweile wir Sand am Meer. Jeder Anbieter lockt mit Vorteilen, Einsatzszenarien und Secials, die dem möglichen Anwender die Suche nach der richtigen Simulation erschweren. In diesem Blog wollen wir einen Leitfaden zur Verfügung stellen, wie man anhand von Auswahlkriterien schnell und sicher eine geeigneten Software für die Maschinensimulation findet.

, von Florian Wegmann, machineering

Fließende Synchronisation sichert erfolgreiches Engineering

Entwicklungszeiten werden stetig reduziert bei immer komplexer werdenden Produkten und gleichzeitiger Minimierung der Kosten. Das stellt alle Beteiligten am Entwicklungsprozess vor einer großen Herausforderung. Besonders bei Neuentwicklungen ist es erforderlich, dass alle Entwicklungsbereiche Hand in Hand gehen. Ein synchrones Engineering in Kombination mit industrialPhysics als Entwicklungs- und Validierungsplattform könnte die Entwicklung signifikant vorantreiben.

Beate Freyer, Geschäftsführerin der machineering GmbH & Co. KG, über die Virtuelle Inbetriebnahme mit industrialPhysics

industrialPhysics auf einen Blick

Dr. Georg Wünsch, Geschäftsführer der machineering GmbH & Co. KG, über den Digitalen Zwilling und die Feldbusemulation mit der Field Box 1

Der Digitale Zwilling im Schaltschank

Ready to start smart engineering?

Fordern Sie jetzt Informationen zu unserer Simulationssoftware industrialPhysics an.

Infomaterial anfordern

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Passwort vergessen?

Noch nicht registriert?

Infomaterial anfordern

form

* benötigte Angaben zur Bearbeitung Ihrer Anfrage. Nähere Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen erfahren Sie in unserem Impressum.