Das Pilotprojekt bei Cloudifactoring zielt darauf ab, eine Simulation einer komplexen Verpackungslinie von Milch und flüssigen Milchprodukten zu entwickeln. Machineering liefert dabei die umfassende Simulation der Maschinenlinie. Auf der Grundlage dieser Echtzeit-Simulation wird die Cloud-Infrastruktur definiert, erprobt und letztendlich in der Produktion zum Einsatz gebracht. Zudem wird machineering ein Simulationsmodell der geplanten Produktionsreihe erstellen, so dass an diesem Modell alle Möglichkeiten wie Maschinenausfall, Stau, Gedränge etc. getestet werden können. Selbstverständlich stehen die Simulationsexperten zur Verfügung, wenn es darum geht, abweichende Modelle zu erstellen und diese an reale Steuerungen anzubinden. Nach erfolgreichem Projektabschluss im nächsten Jahr soll das entwickelte Tool weiteren EU-Unternehmen unterschiedlicher Branchen zur Verfügung stehen.

"Wir sind sehr stolz, so maßgeblich an einem EU-Projekt beteiligt zu sein. Das zeigt, dass wir uns inzwischen auch über die deutsche Grenze hinweg einen Namen gemacht haben. Und wir sind gerne bereit, unser Wissen und unsere Technologie für das Vorankommen dieses Vorhabens zur Verfügung zu stellen.", so Dr. Georg Wünsch, Geschäftsführer der machineering GmbH & Co. KG.

Über machineering GmbH & Co. KG:

Gegründet wurde die machineering GmbH & Co.KG als Spin-off aus dem Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften an der TU München. Seit 2009 entwickelt das Münchner Unternehmen innovative Softwarelösungen für die Echtzeit-Materialfluss- und Robotersimulation. Das Expertenteam rund um Dr. Georg Wünsch berät Unternehmen zu Themen wie Visualisierung und Simulation. Von der Entwicklung über den Vertrieb bis hin zur virtuellen Inbetriebnahme ist machineering der Experte auf dem Gebiet der Simulation und Automation. Die selbst entwickelte Simulationslösung "industrialPhysics" bietet Unternehmen bereits mit Beginn der Planung einen Überblick über Kosten, Materialfluss und Leistung einer Anlage. Die von den machineering-Ingenieuren entwickelten 3D-Simulationslösungen sind derzeit bei führenden Anlagen- und Maschinenbauern sowie Produktionsunternehmen verschiedener Branchen erfolgreich im Einsatz.

 

Pressekontakt:
Beate Freyer
machineering GmbH & Co. KG
Wessobrunnerstr. 4
D-81337 München
T.: +49 89 7800 5270
www.machineering.de

Ready to start smart engineering?

Fordern Sie jetzt Informationen zu unserer Simulationssoftware industrialPhysics an.

Infomaterial anfordern

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden
Anmelden

Passwort vergessen?

Noch nicht registriert?

Infomaterial anfordern

Um Ihnen gezielte Informationen zukommen zu lassen wie z.B. Branchenbeispiele, wäre es für machineering hilfreich, wenn Sie folgende Fragen beantworten.

* benötigte Angaben zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und für eventuelle Rückfragen. Nähere Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen erfahren Sie in unserem Impressum.

Alle Unterlagen erhalten Sie kostenlos.