industrialPhysics ist keine Insellösung, sondern entscheidender Teil des großen Ganzen

Ja, Simulation mit industrialPhysics spart Zeit und Geld. Und ja, Simulation bringt einen enormen Sicherheitsgewinn. Aber die echten Potenziale können nur dann erreicht werden, wenn die Infrastruktur als Ganzes betrachtet wird. Daher ist es uns wichtig, unseren Kunden auch beratend zur Seite zu stehen, wenn es darum geht, den gesamten Entwicklungsprozess und später auch die Produktion auf Simulationsmodelle auszurichten.

Der Trend zeigt, dass neben der Konstruktion, Elektrik und Automatisierung auch die Simulation als neuer Prozessschritt im Engineering Einzug hält. Aber wie implementieren?   

Mit industrialPhysics breit aufgestellt

IndustrialPhysics ist die Simulationsbasis im gesamten Engineeringprozesse. Angefangen in der Konstruktion, bietet industrialPhysics einen bidirektionaler Datenaustausch der CAD-Daten gängiger CAD-Systeme wie SolidWorks, Inventor, Creo, etc. Auch lassen sich reale Steuerungen an das virtuelle Modell anbinden und so die virtuelle Inbetriebnahme durchführen. Unsere Kunden können zudem auf eine große Anzahl von Roboterkinematiken verschiedener Hersteller zugreifen, Antriebe integrieren und zahlreiche VR+AR-Brillen standardmäßig mit industrialPhysics nutzen.

Die Simulation als Teil des großen Ganzen, auf die alle Beteiligten jederzeit zugreifen können und den Entwicklungsstand bzw. den Produktionsprozess in Echtzeit vorliegen haben.

Als Softwarehersteller und für Sie als Kunden ist es wichtig, industrialPhysics nicht als Insellösung zu betrachten. Die Vorteile, die der Einsatz unserer Simulationssoftware bieten, können nur optimal genutzt werden, wenn diese wirklich ein fester Bestandteil der gesamten Prozesse sind.

Weg von der Insellösung

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass viele Unternehmen heutzutage die Simulation nicht breit genug anwenden und sich so Potenziale entgehen lassen. Um dies zu umgehen ist es entscheidend, dass innerhalb der Organisation und der Unternehmensprozesse die Grundlagen zum effizienten Arbeiten gestellt werden. Und das ist nur mit einer tiefen, strukturierten Implementierung möglich.

Für Unternehmen gibt es unterschiedliche Ausrichtungen, die Simulation zu integrieren. Eine davon, und diese hat sich bewährt, ist, eine eigens dafür vorgesehene Abteilung oder Core Team ins Leben zu rufen.

Simulation Management im Kleinen beginnen

Viele Unternehmen sind den Weg gegangen, dass sie Simulationsteams geschaffen haben; Teams bestehend aus Top-Fachleuten aus Konstruktion und Automatisierung. Beide arbeiten simultan an Modellierungsprojekten (virtual Prototyp) und nehmen virtuelle Anlagen am Bildschirm step by step in Betrieb. Am Ende erhalten Sie das genaue mechatronische Abbild einer realen Maschine (Digitaler Zwilling), anhand dessen das Maschinenverhalten im Voraus getestet und optimiert werden kann.

Nach Abschluss eines Projektes können die Simulationsmodelle weiterverwendet werden, indem Gleichteile inklusive Simulationsdaten in Bibliotheken übernommen werden. Das erleichtert die Simulation nachfolgender Anlagen enorm. Außerdem können diese dem Vertrieb zur Kundenakquise, dem After-Sales, der Produktionsüberwachung oder für Schulungszwecke eingesetzt werden. Die Visualisierung der Simulationsmodelle bzw. Digital Twin kann auch über VR / AR oder Web bzw. Apps erfolgen, was das Handling durch Flexibilität und teilweise Komfort enorm erhöht.

„Keine Maschine verlässt unser Unternehmen ohne Simulation“, so das Statement unseres Kunden, der den Simulationsprozess seit Jahren lebt. Seine Marktführerschaft gibt ihm recht. Der Anfangsinvest in Form von Man Power hat sich schnell rentiert; die Softwarekosten haben sich bereits im ersten Projekt amortisiert.  

Wir unterstützen Sie bei der Implementierung

Jedes Unternehmen ist unterschiedlich ausgerichtet und organisiert. Um industrialPhysics User die Implementierung zu erleichtern, arbeitet machineering mit erfahrenen Consultants zusammen. Anhand definierter Stellhebel wird ein Konzept erarbeitet, wie die Simulation im Unternehmen seine Potenziale voll entfalten wird. Gepaart mit einem parallel laufenden Simulationsprojekt, ist die Umsetzbarkeit und praktische Anwendung gewährleistet.

Dürfen wir Sie unterstützen, industrialPhysics in Ihrem Unternehmen gewinnbringend einzusetzen? Gerne lassen wir Ihnen dazu Unterlagen zukommen., 

 

Infomaterial anfordern

 

Verwandte Themen und Leistungen

Ready to start smart engineering?

Fordern Sie jetzt Informationen zu unserer Simulationssoftware industrialPhysics an.

Infomaterial anfordern

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

Passwort vergessen?

Noch nicht registriert?

Infomaterial anfordern

Um Ihnen gezielte Informationen zukommen zu lassen wie z.B. Branchenbeispiele, wäre es für machineering hilfreich, wenn Sie folgende Fragen beantworten.

* benötigte Angaben zur Bearbeitung Ihrer Anfrage und für eventuelle Rückfragen. Nähere Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen erfahren Sie in unserem Impressum.

Alle Unterlagen erhalten Sie kostenlos.