Simulation made in Germany
SitemapPDF-Version

Simulation made in Germany

Die machineering GmbH & Co. KG mit Sitz in München entwickelt innovative Softwarelösungen für die Echtzeit-Materialfluss- und Robotersimulation. Das Expertenteam berät Unternehmen zu allen Themen rund um die Visualisierung und Simulation in den Bereichen Entwicklung, Vertrieb und virtuelle Inbetriebnahme.

Die 3D-Simulation komplexer Materialflüsse und mechatronischer Produktionsanlagen zählt zu den größten Effizienzreserven im Machinen- und Anlagenbau. So lassen sich über die 3D-Simulation und das virtuelle Prototyping von Anlagen deren Entwicklung und Konstruktion beschleunigen und absichern. In der Projektakquise können geplante Anlagen im Dialog mit dem Kunden vertriebswirksam visualisiert werden. Das größte Potenzial aber liegt in der virtuellen Inbetriebnahme von Anlagen und Produktionsstraßen: Nachweislich lassen sich die Kosten für Installation, Test und Optimierung von Anlagen über die Simulation um bis zu 75% reduzieren.

Mit der Gründung von machineering in 2007 - einer Ausgündung des iwb (Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften in München) begann das Team um Dr. Wünsch die Entwicklung der physikbasierten Simulationssoftware "industrialPhysics", die seitdem stetig weiterentwickelt und auf Kundenwünsche ausgerichtet wird.  2009 erfolgte die Umfirmierung in eine GmbH & Co. KG durch Dr. Georg Wünsch und Beate Maria Freyer. Die von den machineering-Ingenieuren entwickelten 3D-Simulationslösungen sind heute bei führenden Anlagen- und Maschinenbauern sowie Produktionsunternehmen verschiedener Branchen erfolgreich im Einsatz.

Dr. Georg Wünsch

Dr. Ing. Georg Wünsch ist Gründer der Firma machineering GmbH & Co. KG. Durch seine Promotion am Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften in München (iwb) legte Dr. Wünsch den Grundstein für die technisch-wirtschaftliche Betrachtung des Themas "Virtuelle Inbetriebnahme". Mit seiner langjähriger Erfahrung gilt Dr. Wünsch im In- und Ausland als Experte in den Bereichen Simulation und Automation.

Beate Maria Freyer

Beate Maria Freyer ist Geschäftsführerin der machineering GmbH & Co. KG. Die diplomierte Betriebswirtin und ausgebildete Finanzwirtin verfügt über mehrere Jahre Erfahrung im Automotive Umfeld bevor sie als Unternehmensberaterin bei u.a. Porsche Consulting vorwiegend in den Schwerpunkten Forschung und Entwicklung tätig war. Frau Freyer ist Gründungsmitglied der machineering GmbH & Co. KG und übernimmt seit 2010 die Geschäftsführung.

Kundenstimme

„Mit industrialPhysics konnten wir ein Projekt möglich machen, das nach klassischem Vorgehen aus Zeitgründen nicht realisierbar war. Das Beste: Dem Kunden konnte an der Simulation eine funktionierende Steuerung inklusive HMI präsentiert werden, während die reale Anlage in der Halle gerade aufgebaut wurde. So konnte sich dieser mit der Bedienoberfläche vertraut machen und hier seine individuellen Wünsche verwirklichen.“

Teamleiter Elektrotechnik, Automobilzulieferer